„feministisch biertrinken“ ist eine monatlich ausgestrahlte zweistündige Magazinsendung, die sich vor allem der Themengebiete Kunst, Literatur, Musik und Politik annimmt – also eine Kultursendung im besten Sinne.

Der Titel der Sendung soll nicht darauf hinweisen, dass wir unsere Sujets auf Stammtischniveau niederschwadronieren – sondern einerseits ins Spiel bringen, welche die Perspektive ist, derer wir uns bedienen wollen: eine feministische nämlich.

Zu guter Letzt fühlen wir uns der Punkbewegung verpflichtet, insbesondere den Riot Grrrls, die vor allem in den USA mit ihrer do-it-yourself attitude einen third wave feminism herbeigeschrammelt und -geschriehen, ja aber auch herbeigeschrieben haben.

Senden tun wir bei Radio Unerhört Marburg – einem Freien Radiosender mit selbstorganisierten, basisdemokratischen Strukturen – und sind dort jeden 3. Donnerstag im Monat von 20 bis 22 Uhr zu hören. Lokal auf der Frequenz 90,1 Mhz, global auf www.radio-rum.de als Livestream.

Mehr Infos:
feministisch biertrinken auf Facebook

und auf Twitter feminist_on_air